Ihr Urlaubsziel kurz vorgestellt

Frøyas nächster Nachbar ist das offene Meer. Dort können Sie den wirklich großen Fisch jagen, am Meeresufer spazieren gehen oder vielleicht den Seeadler durch die Lüfte segeln sehen. Nach Frøya kommen Sie von Hitra durch den mautfreien Frøyatunnel. Frøya besteht aus einer Menge kleiner Inseln und Schären. Einen Besuch wert sind auch die alten Fischerdörfer draußen im Meer, wo es Seevögel und Robben in großer Zahl gibt. Das offene Meer prägt hier die Natur - ein Erlebnis bei schönem Wetter und bei Sturm. Fischerei und Aquakultur sind die wichtigsten Erwerbszweige und Frøya ist Norwegens größte Lachszuchtgemeinde. Im Gemeindezentrum Sistranda liegen Geschäfte, Post, Bank und andere Servicebetriebe sowie Schnellbootanleger und Busstation. Hier ist auch der Ausgangspunkt für Ausflüge nach Trondheim oder zu der Inselgruppe Froan.